Ladbrokes ungewisse Zukunft

Bereits letztes Jahr war die Übernahme klar. Der Buchmacher Ladbrokes übernahm den britischen Mitbewerber Coral Group und zahlte dafür 2,3 Milliarden Pfund. Damit war Ladbrokes der größte Buchmacher im Königreich Großbritannien. Was aber noch fehlte war die offizielle Genehmigung durch die Wettbewerbsaufsichtsbehörde. Nun ist alles in trockenen Tüchern, aber Ladbrokes muss 350 bis 400 Wettshops abgeben. Warum?

Was ist los bei Ladbrokes, dem größten Buchmacher Großbritanniens?

Die Wettbewerbsaufsichtsbehörde hat bei der Prüfung festgestellt, dass Ladbrokes bereits 2150 Niederlassungen in Großbritannien und 77 in Nordirland hatte. Mit der Übernahme kamen dann nochmal welche dazu, so dass jetzt im Juli 2016 sage und schreibe 3500 Wettbüro zu Ladbrokes gehört und sie damit natürlich die Nummer eins auf dem Wettmarkt in Großbritannien sind. Wettbewerb muss fair bleiben, meint die Aufsichtsbehörde. Denn der auf Platz zwei befindliche William Hill liegt mit 2400 Wettshops weit hinter dem Ersten. Die Wettbewerbsaufsichtsbehörde, auch Competion Markets Authority (kurz CMA), hat in 624 Regionen festgestellt, dass es so nicht geht mit der Chancengleichheit. Also muss Ladbrokes mal kurz 350 bis 400 Wettbüros verkaufen. Angeboten werden sollen die Wettbüros bei den Bewerbern Betfred und Boylesports, die bereits erstes Kaufinteresse angekündigt haben.

Ladbrokes ungewisse Zukunft

In den letzten zwei Jahren gab es einige Übernahmen und Fusionen in der britischen  Buchmacher-Szene. Nicht zuletzt, weil seit einiger Zeit eine neue Steuerauslegung dafür gesorgt hat. Die POCT – Point-of-Consumption-Tax besagt, dass Steuern nicht mehr dort erhoben werden, wo der Online Glückspielanbieter seinen Sitz hat, sondern dort, wo sich die Spieler befinden. Also hier in Großbritannien.. Pro Wetteinsatz sind es hier 15 Prozent. Im September 2015 haben sich dewegen auch Buchmacher Paddy Power und Betfair zusammengetan. bwin.party wurde von GVC Holding übernommen. Aktuell wird an der Übernahme von William Hill gearbeitet und zwar von 888 und der Rank Group.

Ladbrokes musste sich im letzten Jahr aus einigen europäischen Ländern zurückziehen und sogar 150 Wettbüros schließen. Mit der jetzigen Übernahme erhofft man sich natürlich einen grandiosen Aufschwung. Zusammengenommen produziert der neue Wettanbieter einen Netto-Umsatz von 2,1 Milliarden Pfund.

Tagged with:

Geef een reactie

© 2016 Casino und slot spiele . Alle Rechte vorbehalten